Energy from WasteZeichen setzen.

Anlagemechaniker/innen

Anlagemechaniker/innen arbeiten in unseren Produktionsstandorten hauptsächlich in der Instandhaltung. Sie reparieren und richten verschiedene Systeme neu ein.

Darunter fallen Rohrleitungssysteme, Vorrichtungen, pneumatische und hydraulische Bauelemente, Transportbänder, Rutschen und Greifeinrichtungen. Weiterhin montieren sie Schutzeinrichtungen, kürzen Rohre, schneiden und biegen Bleche. Aber auch die Prüfung von Schweißnähten auf Belastbarkeit bei Druckbehältern sowie Planung und Organisation von Arbeitsabläufen zählen zu den Aufgaben von Anlagenmechanikern und Anlagenmechanikerinnen.

Voraussetzung für diesen Ausbildungsberuf ist ein Sekundarabschluss I. Die Ausbildungsdauer beträgt dreieinhalb Jahre. Bei guten Leistungen ist eine Verkürzung möglich.