Energy from WasteZeichen setzen.

40 Jahre „MVA Stapelfeld“: Feiern Sie mit uns zum Tag der offenen Tür!

Unter dem Motto „Weggeworfene Energie sinnvoll nutzen“ richtet die EEW Energy from Waste Stapelfeld GmbH (EEW) am Samstag, den 10. August 2019 einen „Tag der offenen Tür“ aus. Die Veranstaltung bietet Besuchern von 09.00 bis 16.00 Uhr einen Einblick in das Werksgelände des Unternehmens. Zudem erwartet die Gäste ein vielfältiges Programm für die ganze Familie.

„Seit dem 22. Februar 1979 brennt das Müllfeuer in den Kesseln der MVA Stapelfeld“, sagt Anlagenchef Morten Holpert und ergänzt: „In 40 Jahren haben wir rund 12,5 Millionen Tonnen Abfall sicher und schadlos verwertet und daraus circa 10.000 Gigawattstunden Energie gewonnen.“ Die Anlage am Ahrensburger Weg sei damit Ausdruck verlässlicher Ver- und Entsorgung im Dienste der Metropolregion. Grund genug, das stolze Jubiläum gemeinsam zu feiern.

Kommen Sie also vorbei – zum Tag der offenen Tür am Samstag, 10.8.2019 von 9.00 bis 16.00 Uhr können Sie einiges erleben:

  •  Abfall wird in Stapelfeld zu Licht, Wärme und Rohstoffen – wie geht das eigentlich? Besichtigen Sie die Anlage und lassen Sie sich Details erklären.
  • Sprechen Sie unsere Kollegen an und Informieren Sie sich über Karrierechancen bei EEW in Stapelfeld und darüber hinaus
  • Zum Mitmachen laden die Aktionsstände der Abfallwirtschaft Südholstein ein – Informieren Sie sich über die Themen erneuerbare Energien, Energieeffizienz sowie Klima- und Ressourcenschutz
  • Körperlich anspruchsvoll wird es am Stand Jugendfeuerwehr Braak/Stapelfeld
  • Gedacht ist auch an die Kleinsten: Wir bieten ein buntes Kinderprogramm, Spielgeräte und natürlich eine Hüpfburg.
  • Für das leibliche Wohl unserer Gäste ist gesorgt. Wer es sich etwas kosten lassen will, gibt für einen guten Zweck. EEW rundet die Einnahmen auf und verdoppelt zu Gunsten einer gemeinnützigen Organisation.

EEW Energy from Waste Stapelfeld ist Teil der EEW-Gruppe. EEW Energy from Waste ist Deutschlands führendes Unternehmen in der Erzeugung umweltschonender Energie aus der thermischen Abfallverwertung. EEW entwickelt, errichtet und betreibt thermischevAbfallverwertungsanlagen. In den derzeit 18 Anlagen der Unternehmensgruppe in Deutschland und im benachbarten Ausland können jährlich rund 5 Millionen Tonnen Abfall energetisch verwertet werden. Durch die Nutzung der im Abfall enthaltenen Energie erzeugt EEW Prozessdampf für Industriebetriebe, Fernwärme für Wohngebiete sowie umweltschonenden Strom für umgerechnet rund 700.000 Haushalte. Mit einem durchschnittlichen Anteil biogener Stoffe im
Abfall von 50 Prozent erzeugt EEW gemäß Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) Energie aus erneuerbaren Quellen. Gleichzeitig wird durch die energetische Verwertung der in den EEWAnlagen eingesetzten Brennstoffe die CO2-Bilanz entlastet. EEW beschäftigt an allen Standorten
sowie in seiner Unternehmenszentrale in Helmstedt insgesamt rund 1.150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.