Energy from WasteZeichen setzen.
EEW_News_01.jpg

Auszubildende spenden 800 Euro an Hilfsverein Heaven Underground

Göppingen. Beim Tag der offenen Tür im Müllheizkraftwerk Göppingen haben die Auszubildenden der EEW Energy from Waste Göppingen GmbH (EEW) insgesamt 800 Euro für den Hilfsverein Heaven Underground gesammelt. Ausbilder Peter Weidenbach und Betriebsrat Ronny Fischer übergaben nun in den Räumen des Vereins in der Göppinger Innenstadt einen Spendenscheck an die Heaven-Underground-Vorstandsmitglieder Ruth Kick und Claudia Hahn. Das Geld soll dabei helfen, ein neues Fahrzeug für den Verein anzuschaffen.

Betriebsrat Ronny Fischer (links) und Ausbilder Peter Weidenbach (rechts) von der EEW Energy from Waste Göppingen GmbH übergaben die Spendenscheck an Ruth Kick (2.v.l.) und Claudia Hahn von Heaven Underground.

Die Spendensammlung war von den Auszubildenden initiiert worden: Dafür organisierten sie einen Wettbewerb, bei dem mit einem Hammer und möglichst wenig Schlägen ein Nagel in einen Baumstamm geschlagen werden musste. Als Dankeschön erhielt jeder Teilnehmer einen kleinen Hammer. Der Stand der Auszubilden war sehr gut besucht und Betriebsrat sowie Geschäftsleitung von EEW Energy from Waste Göppingen GmbH stockten den gesammelten Geldbetrag auf.

Stellvertretend für den Hilfsverein bedankten sich Ruth Kick und Claudia Hahn für die Spende. Die rund 20 Mitglieder unterstützen seit sechs Jahren ehrenamtlich bedürftige und obdachlose Menschen. Jeden Freitag lädt der Verein zum Mittagessen sowie zu Kaffee und Kuchen ein. Außerdem verteilen die Mitglieder Lebensmittel.  Supermärkte, Lebensmittelhändler und eine Behördenkantine spenden die Waren. Wöchentlich kommen 60 bis 80 Besucher und nehmen das Angebot an. Das Projekt wird von vier Kirchengemeinden in Göppingen betrieben.

Weitere Informationen:
www.eew-energyfromwaste.com
www.heaven-underground.de

EEW Energy from Waste
EEW Energy from Waste (EEW) ist Deutschlands führendes Unternehmen in der Erzeugung umweltschonender Energie aus der thermischen Abfallverwertung. EEW entwickelt, errichtet und betreibt thermische Abfallverwertungsanlagen. In den derzeit 19 Anlagen-Standorten der Unternehmensgruppe in Deutschland und im benachbarten Ausland werden jährlich rund 5 Millionen Tonnen Abfall energetisch verwertet. Durch die Nutzung der im Abfall enthaltenen Energie erzeugt EEW Prozessdampf für Industriebetriebe, Fernwärme für Wohngebiete sowie umweltschonenden Strom für umgerechnet rund 570.000 Haushalte. Mit einem durchschnittlichen Anteil biogener Stoffe im Abfall von 50 Prozent erzeugt EEW gemäß Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) Energie aus erneuerbaren Quellen und spart jährlich 1.000.000 Tonnen CO2 ein. EEW beschäftigt an allen Standorten sowie in seiner Unternehmenszentrale in Helmstedt insgesamt rund 1.250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 

EEW Energy from Waste GmbH
Kommunikation
Schöninger Straße 2-3
38350 Helmstedt

Rückfragen bitte an:
Alexander Hauk
T +49 53 51 18-1025
F +49 53 51 18-23 01
alexander.hauk@eew-energyfromwaste.com