Energy from WasteZeichen setzen.
EEW_News_01.jpg

EEW spendet 3.000 Euro für Schöninger Vereine

Spenden in Höhe von insgesamt 3.000 Euro überreichte Rüdiger Bösing, Kaufmännischer Geschäftsführer Nord-Ost der EEW Energy from Waste GmbH (EEW), im Rahmen der Eröffnung des 45. Schöninger Altstadtfestes an zwei Schöninger Vereine.

Spendenübergabe bei der Eröffnung des 45. Schöninger Altstadtfestes: Rüdiger Bösing, Kaufmännischer Geschäftsführer Nord-Ost der EEW Energy from Waste GmbH (Zweiter von links) überreichte einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro an Angelika Nickel, Vorsitzende der Akkordeon-Musikgruppe Schöningen e.V., (links). Frank Schulze, Vorsitzender der Schöninger Werbegemeinschaft e. V. (Zweiter von rechts) freute sich über eine Spende in Höhe von 2.000 Euro, ebenso wie Schöningens Bürgermeister Henry Bäsecke (rechts).

Einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro nahm Frank Schulze, Vorsitzender der Schöninger Werbegemeinschaft e.V. (SWG), auf der Bühne auf dem Marktplatz entgegen. Über einen Betrag von 1.000 Euro freute sich Angelika Nickel, Vorsitzende der Akkordeon-Musikgruppe Schöningen e.V..

Die SWG ist der Zusammenschluss aktiver Geschäftsleute der Schöninger Innenstadt. Sie veranstaltet für die Einwohner der Stadt am Elm Feste, Aktionstage, besondere Events und bemüht sich um ein schöneres Stadtbild. Eine der traditionsreichsten und größten Veranstaltungen im Jahreskalender Schöningens ist dabei das Altstadtfest.

Bis in das Jahr 1959 reicht die Geschichte der Akkordeon-Musikgruppe Schöningen e.V. zurück, die damals als Jugendmusikgruppe Gevensleben gegründet wurde. „Und für unser Jubiläum im kommenden Jahr möchten wir gern ein Schöningen-Lied komponieren lassen“, erklärte Vorsitzende Angelika Nickel. Schließlich hätte Schöningen viel zu bieten – zum Beispiel das Paläon, die Bergbauregion und die Speere. „Wir sind gespannt, wie dies in einem Musikstück klingen wird“, sagte Rüdiger Bösing, als er den Scheck zur Unterstützung dieses Projekts überreichte. „Mit dieser Spende können wir das Projekt nun realisieren“, so Nickel.

Im Rahmen der Spendenübergabe lobte Rüdiger Bösing auch das große Engagement der SWG, um Schöningen attraktiver zu gestalten. „Mit unserer Spende möchten wir dies fördern“, so der Kaufmännische Geschäftsführer.

„Wir freuen uns sehr über die finanzielle Unterstützung von EEW Energy from Waste“, sagt SWG-Vorsitzender Frank Schulze. Der Betrag werde auch gleich für das Altstadtfest eingesetzt.

EEW Energy from Waste (EEW) ist Deutschlands führendes Unternehmen in der Erzeugung umweltschonender Energie aus der thermischen Abfallverwertung. EEW entwickelt, errichtet und betreibt thermische Abfallverwertungsanlagen. In den derzeit 18 Anlagen der Unternehmensgruppe in Deutschland und im benachbarten Ausland können jährlich rund 4,7 Millionen Tonnen Abfall energetisch verwertet werden. Durch die Nutzung der im Abfall enthaltenen Energie erzeugt EEW Prozessdampf für Industriebetriebe, Fernwärme für Wohngebiete sowie umweltschonenden Strom für umgerechnet rund 700.000 Haushalte. EEW beschäftigt an allen Standorten sowie in seiner Unternehmenszentrale in Helmstedt insgesamt rund 1.150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.