Energy from WasteZeichen setzen.
EEW_News_01.jpg

EEW verkauft Anteile an Müllverbrennungsanlage Borsigstraße

EEW Energy from Waste GmbH (EEW), Deutschlands führendes Unternehmen für modernste thermische Abfallverwertung und Produktion von Strom, Wärme und Prozessdampf, verkauft seine Anteile an der Müllverbrennungsanlage Borsigstraße (MVB) in Hamburg.

Käufer der 14,5 Prozent ist die Stadtreinigung Hamburg (SRH), die gleichzeitig auch die 85,5 Prozent der Vattenfall Europe New Energy GmbH (VEN) übernimmt. Der heute unterzeichnete Kaufvertrag steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Aufsichtsgremien der beteiligten Unternehmen, des Senats und des Kartellamtes.

Bernard Kemper, Vorsitzender der EEW-Geschäftsführung, freut sich über die gemeinschaftlich gefundene Vereinbarung: „Mit dieser Lösung ist die Zukunft der MVB Borsigstraße als Säule der Abfallwirtschaft in Hamburg gesichert.“

SRH-Geschäftsführer Prof. Dr. Rüdiger Siechau bezeichnet den Kauf als wegweisenden Schritt für eine langfristige Entsorgungssicherheit in Hamburg und nennt die Vorteile des Anlagenkaufs: „Für alle Hamburgerinnen und Hamburger bedeutet dieser auch wirtschaftlich vorteilhafte Kauf der MVB langfristige Entsorgungssicherheit und gewohnte Gebührenstabilität.“

Bitte Rückfragen an:

Andreas Aumüller

T +49 53 51 18-22 34
F +49 53 51 18-23 01
M +49 1 51 16 00 12 80
andreas.aumueller@eewenergyfromwaste.com