Energy from WasteZeichen setzen.
EEW_News_01.jpg

Hilfsfonds „Rest-Cent“ unterstützt NWZ-Aktion „Gute Taten“

EEW Energy from Waste hat 2.200 Euro an die Aktion „Gute Taten“ der Neue Württembergische Zeitung gespendet. Mit dem Geld unterstützt die Tageszeitung soziale Projekte im Kreis Göppingen. Die Spendensumme hat der EEW-Hilfsfonds „Rest Cent“ bereitgestellt, in den die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der EEW-Gruppe monatlich einzahlen können.

„Monatlich spenden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der EEW-Gruppe von ihrem Gehalt den kleinen Betrag nach der Komastelle, der zwischen einem und maximal 99 Cent beträgt“, erklärt EEW-Gesamtbetriebsratsvorsitzender Reinhard Lehniger. Dieser Geldbetrag werde dann durch das Unternehmen verdoppelt und fließe in den Hilfsfonds „Rest Cent“ ein.

 „Welche Projekte unterstützt werden, entscheiden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie unterbreiten dem Gesamtbetriebsrat Vorschläge, der dann ein geeignetes Projekt auswählt“, sagt Reinhard Lehniger weiter.

Für Morten Holpert, verantwortlich für die Anlage der EEW Energy from Waste Göppingen GmbH, spielt das soziale Engagement im direkten Umfeld ‚seiner Anlage‘ eine ganz besondere Rolle: „Soziale Verantwortung übernehmen bedeutet für mich persönlich beispielsweise, unverschuldet in Not geratene Menschen zu unterstützen.“ Es sei aber auch gleichzeitig ein Stück gelebter Unternehmenskultur, wenn EEW dort, wo ihre Anlagen sichtbarer Teil der Gemeinschaft sind, im Rahmen ihrer Möglichkeiten helfe, so Morten Holpert. Und weiter: „Ich freue mich deshalb besonders, dass bei dieser Ausschüttung nach Pirmasens, Heringen und Hannover auch noch ein Projekt in Göppingen unterstützt wird.“

Der Hilfsfonds „Rest Cent“ besteht seit 2003 und dient der finanziellen Unterstützung in Not geratener Menschen.