Energy from WasteZeichen setzen.
EEW_News_01.jpg

Klimaschutz in die Köpfe bringen – Bildungsarbeit der KlimaStiftung unterstützt

Ganz im Geiste der Deutschen KlimaStiftung hat Bernard M. Kemper, Vorsitzender der Geschäftsführung der EEW Energy from Waste GmbH (EEW), gestern (9. Januar) mit den Worten „Klimaschutz ist nicht alleinige Aufgabe von Politik und Staat“ eine Spende über 3.000 Euro für die Bildungsarbeit der Stiftung übergeben. Jeder einzelne sei aufgerufen Politik, Wirtschaft, Kultur und Privatleben nachhaltig weiterzuentwickeln und so seinen Teil für mehr Klima- und Ressourcenschutz beizutragen. Dafür müsse der Klimaschutz sprichwörtlich in die Köpfe der Menschen. Der Weg dorthin sei Bildung.

Bildungsarbeit unterstützen: Bernard M. Kemper (l.), Vorsitzender der Geschäftsführung von EEW, übergibt einen symbolischen Scheck über 3.000 Euro an Arne Dunker (r.), Vorstand Deutsche KlimaStiftung.

„Für die EEW-Gruppe ist es Verpflichtung und Freude zugleich, die hervorragende Arbeit der KlimaStiftung zu unterstützen“, sagte EEW-Chef Kemper weiter.

„EEW Energy from Waste nutzt die in unseren nicht wiederverwertbaren Abfällen enthaltene Energie um daraus Dampf, Fernwärme und Strom zu erzeugen. Allein dadurch und die damit verbundene Einsparung kostbarer Energieträger wie Kohle, Öl und Erdgas leistet das Unternehmen einen großen Beitrag für den Schutz unseres Klimas“, sagte Arne Dunker, Vorstand der Deutschen KlimaStiftung. „Ich danke EEW im Namen der Stiftung herzlich für die Spende und hoffe, dass wir unser gemeinsames Wirken für den Klimaschutz vertiefen können“, so Stiftungsvorstand Dunker weiter. Gerne, erwiderte Bernard M. Kemper, werde sich EEW auch zukünftig für die Wissensvermittlung zur Funktionsweise des Klimasystems engagieren.

Übergeben wurde die Spende anlässlich der Eröffnung der Wanderausstellung „Gradwanderung“ der Deutschen KlimaStiftung. In der „Gradwanderung“ können Schülerinnen und Schüler ihr eigenes Verhalten auf Nachhaltigkeit überprüfen und verschiedene Klimaschutzmaßnahmen kennenlernen.

EEW Energy from Waste (EEW) ist Deutschlands führendes Unternehmen in der Erzeugung umweltschonender Energie aus der thermischen Abfallverwertung. EEW entwickelt, errichtet und betreibt thermische Abfallverwertungsanlagen. In den derzeit 18 Anlagen der Unternehmensgruppe in Deutschland und im benachbarten Ausland können jährlich rund 4,7 Millionen Tonnen Abfall energetisch verwertet werden. Durch die Nutzung der im Abfall enthaltenen Energie erzeugt EEW Prozessdampf für Industriebetriebe, Fernwärme für Wohngebiete sowie umweltschonenden Strom für umgerechnet rund 700.000 Haushalte. EEW beschäftigt an allen Standorten sowie in seiner Unternehmenszentrale in Helmstedt insgesamt rund 1.050 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.