Energy from WasteZeichen setzen.
EEW_News_01.jpg

Peter Werz leitet Kommunikation und Marketing bei EEW Energy from Waste

Peter Werz (52) übernimmt mit Wirkung zum 1. Mai 2015 die Leitung der Abteilung Kommunikation und Marketing der EEW Energy from Waste GmbH, Deutschlands führendem Unternehmen in der Erzeugung umweltschonender Energie aus der thermischen Abfallverwertung. Er berichtet in seiner Funktion direkt an den Vorsitzenden der Geschäftsführung, Bernard M. Kemper. Werz folgt damit planmäßig auf Jens Petershagen, der die Leitung der Abteilung im Herbst des letzten Jahres kommissarisch übernommen hatte.

Nach verschiedenen Funktionen, insbesondere im umwelt- und abfallpolitischen Bereich des Deutschen Bundestages und der CDU/CSU-Bundestagsfraktion in Bonn und Berlin, wechselte Peter Werz im Jahr 2001 zur RWE Umwelt AG (später Remondis AG), für die er bis 2005 die Bereiche Externe Kommunikation und Public Affairs verantwortete. Im Anschluss übernahm er die Leitung der Marketing- und Kommunikationsabteilung des Recyclingmaschinenherstellers Vecoplan AG, um dann ab 2011 bis zum April diesen Jahres die Abteilungen Marketing, Politik und Unternehmenskommunikation des niederländischen Personentransportunternehmens Abellio Group in Deutschland zu führen.

Jens Petershagen ist geschäftsführender Gesellschafter der Petershagen Kommunikation GmbH – Unternehmensberatung für strategische Kommunikation und berät insbesondere mittelständische Unternehmen in Veränderungs-Situationen.

„Mit Peter Werz haben wir einen ausgewiesenen Experten im Bereich der strategischen Unternehmenskommunikation für EEW gewinnen können. Unser Unternehmen befindet sich auf Wachstumskurs. Für den erfolgreichen Ausbau unserer Marktposition sind die Umsetzung eines Stakeholder-orientierten Kommunikationsansatzes sowie ein strategiebasiertes Marketing unabdingbar. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Herrn Werz, der das EEW-Team mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem profunden Know-how ergänzen wird“, so Bernard M. Kemper. „Jens Petershagen danken wir für seine hervorragende und engagierte Arbeit für EEW und freuen uns, dass er dem Unternehmen auch in Zukunft bei Bedarf beratend verbunden bleibt.”

EEW Energy from Waste

EEW Energy from Waste (EEW) ist Deutschlands führendes Unternehmen in der Erzeugung umweltschonender Energie aus der thermischen Abfallverwertung. EEW entwickelt, errichtet und betreibt thermische Abfallverwertungsanlagen auf hohem technischen Niveau. In den derzeit 19 Anlagen-Standorten der Unternehmensgruppe in Deutschland und im benachbarten Ausland werden jährlich rund 5 Millionen Tonnen Abfall energetisch verwertet. Durch die effiziente Nutzung der im Abfall enthaltenen Energie erzeugt EEW Prozessdampf für Industriebetriebe, Fernwärme für Wohngebiete sowie umweltschonenden Strom für umgerechnet rund 570.000 Haushalte. Mit einem durchschnittlichen Anteil biogener Stoffe im Abfall von 50% erzeugt EEW gemäß Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) Energie aus erneuerbaren Quellen und spart jährlich 1.000.000 Tonnen CO2 ein. EEW beschäftigt an allen Standorten sowie in seiner Unternehmenszentrale in Helmstedt insgesamt rund 1.250 hoch qualifizierte, engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Unternehmen verfügt über ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem (ISO 9001), ein zertifiziertes Arbeitsschutzmanagementsystem (BS OHSAS 18001) sowie ein zertifiziertes Umweltmanagementsystem (ISO 14001). Alle EEW-Anlagen sind zusätzlich zertifizierte Entsorgungsfachbetriebe gemäß Entsorgungsfachbetriebeverordnung (EfbV).

Mehr Informationen zum Unternehmen auf www.eew-energyfromwaste.com

Pressekontakt

EEW Energy from Waste

Jens Petershagen

Leiter Kommunikation und Marketing (komm.)

T 0 53 51  18-22 29
F 0 53 51  18-23 01

jens.petershagen@eew-energyfromwaste.com