DIRK Konferenz Frankfurt/Main


Frankfurt am Main

Die 25. DIRK-Konferenz 2022 in Frankfurt am Main findet am 20. und 21. Juni 2022 statt.
Sie steht unter dem Motto:

Nachhaltigkeits-Reporting statt Kapitalmarktstory?
Befreiungsschlag oder Schwitzkasten

Das Thema Nachhaltigkeit ist allgegenwärtig. Nicht nur für die klassischen „Luftverpester“ des produzierenden Gewerbes, sondern vielmehr für jedes börsengelistete Unternehmen ist die Offenlegung der Nachhaltigkeitsaktivitäten, also der positiven und negativen Einflüsse eines Unternehmens auf die Umwelt und Gesellschaft, mittlerweile ein fundamentales Standbein der Außendarstellung.

Doch auf was bei einer guten Nachhaltigkeitsberichterstattung besonders geachtet werden muss, ist nicht klar zu benennen, stellen doch allein die drei Komponenten von ESG völlig unterschiedliche Bereiche mit jeweils eigenen Anforderungen dar. Neue Rahmenwerke und Standards, nach denen berichtet werden soll/kann, erhöhen zudem die Komplexität. EU-Taxonomie, GRI, SASB, TCFD oder CSRD: Nachhaltigkeitsbeauftragte stehen vor der wachsenden Herausforderung, die richtigen Standards für ihr Unternehmen zu wählen.

Bedeuten diese Entwicklungen das Ende der klassischen Kapitalmarkstory oder werden IR-Abteilungen in Zukunft noch stärker auf mehreren (Reporting-)Hochzeiten tanzen müssen? Bietet ein gutes ESG-Reporting Emittenten gar neue Chancen in der Kommunikation mit den eigenen Stakeholdern?

Diese und weitere Fragen möchten wir mit Ihnen am 20 und 21. Juni 2022 auf der 25. DIRK-Konferenz in Frankfurt am Main diskutieren.

Die Jubiläumskonferenz bietet an beiden Tagen altbewährte Formate in Form von Keynotes, Diskussionsrunden und einer Fachausstellung. Die parallelen Workshop-Sessions thematisieren neben ESG weitere hochaktuelle IR-Themen. Und zum feierlichen Abschluss werden beim gesetzten Gala-Dinner die Gewinner des „Deutschen IR-Preises 2022″ gekürt.

Die Registrierung zur DIRK-Konferenz ist ab Anfang April möglich.