Energy from WasteZeichen setzen.
EEW_Unternehmen_01.jpg

Energie ist die Basis unseres Lebens – und dafür übernehmen wir als EEW Verantwortung. Für unseren Planeten, die Umwelt und nachfolgende Generationen – im Dialog über:morgen.

Unterwegs zu mehr Klima- und Ressourcenschutz spielt die Abfallwirtschaft eine wichtige Rolle. Seit 1990 hat sie EU-weit bereits über 100 Millionen Tonnen Treibhausgasemissionen eingespart. Darüber hinaus ersetzen wir fossile Energieträger wie Kohle und gewinnen wertvolle Rohstoffe wie Metalle aus der Rostasche zurück.

Als Deutschlands führendes Unternehmen in der thermischen Abfallverwertung kommt EEW somit eine besondere Verantwortung zu und so haben Nachhaltigkeit fest in unserer Organisation verankert. Wir setzen nachhaltige und modernste Verfahren ein, um für Umwelt, Gesellschaft und unser Unternehmen positive Effekte herbeizuführen.

Den Herausforderungen und sich stetig verändernden Rahmenbedingungen wie dem ökonomischen und ökologischen Wandel, der Energie- und Wärmewende sowie der begrenzten Verfügbarkeit von Ressourcen, stellen wir uns. Durch unser tägliches Handeln versuchen wir, einen positiven Beitrag für Umwelt, Gesellschaft und unser Unternehmen zu leisten.

In unserem dritten Nachhaltigkeitsbericht stellen wir unsere Leistungen sowie die erreichten Fortschritte in unseren drei Handlungsfeldern „Beziehungen festigen“, „Herausforderungen annehmen“ und „Leistung zeigen“ transparent dar. Wir sind davon überzeugt, dass im unmittelbaren Austausch mit all unseren Stakeholdern die besten Ideen entwickelt und Lösungswege erarbeitet werden können. Deshalb laden wir Sie ein, mit uns in den Dialog über:morgen zu treten: nachhaltigkeit@eew-energyfromwaste.com.


Handlungsfeld Beziehungen festigen

Nachhaltigkeit ist eine gemeinschaftliche Aufgabe. Sie wird nur erfolgreich sein, wenn wir uns im Austausch miteinander zielführend anstrengen und gemeinsam vorangehen. Dafür suchen wir den kontinuierlichen Dialog mit unseren Mitarbeitenden, Kunden, Lieferanten, Partnern, den Behörden, der Wirtschaft, der Politik und der Wissenschaft. Wir haben uns konkrete Ziele gesetzt, an den wir unsere Leistung messen lassen. Zum Beispiel:

  • Sicherstellung von regelkonformem Verhalten
  • Steigerung der absoluten Zahl von Frauen in Führungspositionen (von 5 im Jahr 2019 auf 10 bis Ende 2023)
  • Systematisierung des Stakeholder-Managements

Handlungsfeld Herausforderungen annehmen

Nachhaltiges Verhalten gelingt nur, wenn wir zu unserer Verantwortung stehen und uns den teils gewaltigen Herausforderungen stellen. Dabei setzen wir unter anderem auf nachhaltige Innovationen und die Stärkung der Kreislaufwirtschaft. Wir haben uns konkrete Ziele gesetzt, an den wir unsere Leistung messen lassen. Zum Beispiel:

 

  • Optimierung der Overall Equipment Efficiency (OEE) der eigenen Anlagen hin zu einem Zielwert von 94 Prozent
  • Phosphorrückgewinnung aus Klärschlammasche
  • Industrielle Verwertung von Kohlendioxid (CCU und CCS)

Handlungsfeld Leistung zeigen

Nachhaltiges Verhalten verlangt nach außergewöhnlichen Leistungen. Im Fokus unseres Handelns stehen die Schwerpunktthemen „Umgang mit dem Klimawandel“ und „Stärkung der Kreislaufwirtschaft“. Auch hier haben uns konkrete Ziele gesetzt, an den wir unsere Leistung messen lassen. Zum Beispiel:

 

  • Steigerung der Energieeffizienz durch Ausschöpfung von erneuerbaren Energien an den Anlagestandorten
  • Reduktion der Unfallzahlen um 30 Prozent (Basisjahr 2018: 12)
  • Schaffung einer nachhaltigen Struktur zur Verringerung von Gefährdungen an Anlagenstandorten
  • Steigerung des Anteils erneuerbarer Energien bei der Energieverwendung