Strategie

Wir übernehmen Verantwortung.

EEW ist ein innovatives Unternehmen im Bereich der Kreislauf- und Ressourcenwirtschaft. Wir übernehmen Verantwortung für eine nachhaltige und klimaneutrale Gesellschaft. Exzellente Leistungen setzen verbindliche Werte und Ziele voraus, die unser Denken und Handeln sowie insbesondere die Zusammenarbeit mit unseren Marktpartnern und Stakeholdern prägen.

Leitbild

„EEW wird seine Rolle als ein führendes Unternehmen im Ressourcenschutz und der nachhaltigen Energieversorgung für Industrie und Haushalte in Europa weiter ausbauen. Als unabdingbarer Teil der Kreislaufwirtschaft verringern wir die Klimabelastung, schützen die Umwelt und die Gesundheit von Mensch und Tier."

"Wir nehmen die globalen und nationalen Herausforderungen in den Bereichen Klima- und Ressourcenschutz an. Unter Einsatz nachhaltiger und modernster Verfahren sowie Nutzung der Chancen der Digitalisierung stellen wir klimafreundliche Energie in Form von Prozessdampf, Fernwärme und Strom bereit, beseitigen gefährliche Schadstoffe dauerhaft, schonen Primärenergieressourcen und gewinnen wertvolle Rohstoffe zurück. Dabei handeln wir nach verbindlichen Werten und pflegen vertrauensvolle Beziehungen zwischen unseren Mitarbeitern und zu unseren Partnern."

EEW überprüft kontinuierlich die strategische Ausrichtung des Unternehmens, um sich entsprechend des Leitbilds in die Zukunft zu entwickeln. Die Strategie definiert vier zentrale Stoßrichtungen: Wachstum, Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Personal.

Nachhaltiges Wachstum

Als erfolgreiches, marktführendes Wirtschaftsunternehmen setzt EEW auf nachhaltiges Wachstum.

EEW erweitert sein Produkt- und Leistungsportfolio und geht dafür ggf. Partnerschaften ein.

  • Neue Inputstoffströme
  • Neue thermische und nicht-thermische Verwertungsanlagen für spezifische Abfallmarktsegmente wie z. B. teerhaltigen Straßenaufbruch
  • Chemisches Recycling von Kunststoffabfällen

EEW tritt durch Anlagenneubau oder Akquisition in neue Ländermärkte ein. Im Fokus stehen verschiedene europäische Länder, insbesondere Polen.

EEW wird so nicht nur zu einer erfolgreichen europäischen Kreislaufwirtschaft beitragen, sondern auch seinen Jahresumsatz in bestehenden und neuen Geschäftsfeldern weiter steigern.

Nachhaltigkeit

EEW hat eine Nachhaltigkeitsstrategie erarbeitet und nimmt sich insbesondere vor, CO2-Emissionen bis 2031 auf "Net-Zero" zu senken und bis 2040 "klimapositiv" zu sein. Zudem sollen Ressourcen geschont, Kreisläufe geschlossen und die Energieeffizienz gesteigert werden. Nachhaltigkeit ist eine ganzheitliche Aufgabe für die zielgerichtete Entwicklung in die längerfristige Zukunft. EEW hat deshalb mehrere Handlungsfelder etabliert, welche weiterverfolgt werden.

Handlungsfelder

Nachhaltigkeit ist eine gemeinschaftliche Aufgabe. Sie wird nur erfolgreich sein, wenn wir uns bei EEW im Austausch miteinander zielorientiert anstrengen und gemeinsam vorangehen. Dafür suchen wir den kontinuierlichen Dialog mit unseren Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten, Partnern, den Behörden, der Wirtschaft, der Politik und Forschungskooperationen mit verschiedenen Universitäten.

Nachhaltiges Verhalten gelingt nur, wenn EEW sich verantwortlich den damit verbundenen, teils gewaltigen gesellschaftlichen, technologischen und wirtschaftlichen Herausforderungen stellt. Dabei setzen wir unter anderem auf nachhaltige Innovationen und die Stärkung der Kreislaufwirtschaft.

Beispiele:

  • Vorsortierung und Separierung recyclingfähiger Wertstoffe.
  • Abscheidung von CO2 aus unseren Verfahren und möglichst langfristige Bindung bzw. hochwertige Nutzung in kohlenstoffhaltigen Produkten.
  • Rückgewinnung von Rohstoffen wie Metallen, Phosphor oder Klinkersubstituten aus Reststoffen unserer Verfahren.
  • Optimierung von Ressourcen- und Energieeffizienz sowie Emissionsniveaus bereits bei der Konzeption neuer Anlagen.
  • Förderung nachhaltigen Verhaltens der Beschäftigten, z. B. durch Bereitstellung von Ladestellen für E-Fahrzeuge an unseren Standorten.

Nachhaltiges Verhalten verlangt nach außergewöhnlichen Leistungen. Im Fokus unseres Handelns stehen neben der Optimierung des Bestandsgeschäftes die Schwerpunktthemen „Umgang mit dem Klimawandel“ und „Stärkung der Kreislaufwirtschaft“.

Beispiele:

  • Hohe Anlagenverfügbarkeiten und geringe Fehlerquoten.
  • Steigerung der Energieeffizienz und Klimanutzen durch erhöhte Wärmeabgabe.
  • Optimierte Betriebsmittelverbräuche im Betrieb.
  • Arbeitssicherheitskultur und -strukturen für nachhaltig reduzierte Gefährdungspotenziale in Betrieb und Projekten.

Digitalisierung

Für EEW ist Digitalisierung zentraler Pfeiler der Weiterentwicklung. Wie in allen Wirtschaftszweigen sind auch in der Ressourcenwirtschaft die aus Vernetzung, Digitalisierung und KI resultierenden wirtschaftliche Potenziale und strategischen Optionen konsequent und umfassend zu nutzen, um in Zukunft im Wettbewerb zu bestehen.

Um seiner marktführenden Rolle auch hier gerecht zu werden, setzt EEW auf eine langfristige und zielorientierte Transformation zum digitalen Leistungsträger. Diese umfasst neben der Stärkung digitaler Fähigkeiten und der damit verbundenen Befähigung von Mitarbeitenden auch die Gestaltung und Optimierung der Geschäftsprozesse sowie die Förderung digitaler oder sogar disruptiver Innovationen.

Personal

Als innovatives Unternehmen mit dem Fokus auf Ressourcen- und Klimaschutz bietet EEW Energy from Waste vielfältige Entfaltungsperspektiven für engagierte Mitarbeiter. Die nachhaltige Weiterentwicklung unseres Unternehmens fordert von unseren Beschäftigten Einsatzbereitschaft, Kompetenz und Teamgeist. Geboten werden langfristige und attraktive Entwicklungsmöglichkeiten. Ob Sie einen Ausbildungsberuf mit Zukunft oder eine neue Herausforderung suchen - im Team EEW haben Sie die Chance, Zeichen zu setzen.